automatische Verschiebung von Vorgängen wege Krankheit?

Fragen zur Anwendung von A-Plan.
Antworten
Enter
Beiträge: 1
Registriert: Di 26. Mai 2009, 23:12

automatische Verschiebung von Vorgängen wege Krankheit?

Beitrag von Enter » Fr 12. Jun 2009, 18:24

Ist folgendes möglich und wenn JA, wie:
Für einen Vorgang, der 3 Tage dauert sind 3 Ressourcehn zugeordnet (Beginn 01.07. Ende 03.07. eingegeben)
Am 2. Tag meldet sich eine Ressource krank und man trägt unten im Plan unter dem Ressourcennamen unter Abwesenheiten die Krankheit ein.
Nun würde der o.g. Vorgang nicht mehr in 3 Tagen zu schaffen sein.
Kann A-Plan nach der Eingabe der Abwesenheit einer Ressource nun die Dauer des Vorgangs automatisch nach hinten verschienen (z.B. Ende 04.07.)? Oder wie muss man in diesem Fall vorgehen?
Danke für die Hilfe.

tom wentz
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Apr 2009, 12:25

Re: automatische Verschiebung von Vorgängen wege Krankheit?

Beitrag von tom wentz » Fr 12. Jun 2009, 20:05

Hallo,

es gibt bei A-Plan die Möglichkeit, die erforderliche Dauer eines Vorganges automatisch zu berechnen.

Hierzu gibt man in der Spalte "erforderlicher Aufwand" die zu leistende Arbeitszeit ein und kann dann durch die Menüeinträge "Berechnen" / "Dauer berechnen - Beginn fest" (oder " - Ende fest"), die Dauer ermitteln lassen, die erforderlich ist, um die zu leistenden Arbeitszeit zu erreichen. Dabei werden sämtliche Randbedingungen, wie zugeordnete Ressourcen, Arbeitszeiten, Auslastung und Abwesenheiten berücksichtigt. Diese Vorgehensweise ist im Handbuch bzw. in der Onlinehilfe im Kapitel "Ressourcenplanung" detailliert beschrieben.
braintool software GmbH - A-Plan Projektmanagement Software

Werden Sie Teil der braintool Community
Abonnieren Sie unseren Newsletter "Projekt Insider" und stöbern Sie in unserem Projektmanagement Blog.
Folgen Sie uns auf Xing und Facebook

Antworten